Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

 

logo zivilschutz ooe
×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: [ROOT]/images/stories/Bilder/Einsaetze/2015/2015-05-31_VKU-Krankenhausstraße
JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: [ROOT]/images/stories/Bilder/Einsaetze/2015/2015-04-07_Brand-Maderspergerstraße
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder:

Am 08.07.2015 um 10.20 Uhr wurden wir zu einem Fahrzeugbrand in der Kinokurve durch die Polizei Schwanenstadt alarmiert.

Wie sich vor Ort herausstellte, fing bei einem Tiertransportanhänger ein Reifen Feuer. Durch das sehr rasche handeln der zwei Polizisten vor Ort, die mittels eines Feuerlöscher den Brand ablöschten, konnte schlimmeres verhindert werden. Die FF-Schwanenstadt führte noch Nachlöscharbeiten, sowie die Verkehrsregelung durch und unterstützte im Anschluß den Betroffenen beim Umladen der Tiere. 

 

 

 

 

brandmeldeanlage
Heute um 7:08 Uhr wurden die Feuerwehren Schwanenstadt, Schlatt und Rüstorf zu einen Brandmeldealarm bei der Fa. Rheinmetall in Kaufing alarmiert.
Wie sich herausstellte handelte es sich um einen Fehlalarm der durch einen defekten Brandmelder ausgelöst wurde.
 

Am 31. Mai um 3:36 musste die FF-Schwanenstadt zu einer Fahrzeugbergung in die Kankenhausstraße ausrücken. Aus bisher ungeklärten Umständen fuhr ein PKW Lenker sein Fahrzeug gegen die Säule eines Gartenzauns. Der Lenker blieb unverletzt, beim Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Der Einsatz war nach knapp 45 Minuten beendet.

{gallery}/Bilder/Einsaetze/2015/2015-05-31_VKU-Krankenhausstraße{/gallery}

 

 

 

2015 04 26 001Am 26. 4. 15 um 6:40h musste die FF SChwanenstadt zu einem Traktorbrand nach Oberndorf ausrücken. Beim Eintreffen der FF am Brandherd stand ein Traktor bereits in Vollbrand. Glücklicherweise war der Traktor im Freien und nirgends eingestellt. Durch diesen Umstand war der Brand binnen kürzester Zeit unter Kontrolle und gelöscht.

Bericht orf.at:

Mann stirbt bei Wohnhausbrand:

In Schwanenstadt ist Mittwochfrüh ein Mann bei einem Wohnhausbrand ums Leben gekommen. Feuerwehrleute konnten den gehbehinderten 58-Jährigen zwar aus dem brennenden Gebäude bringen, für ihn gab es jedoch keine Hilfe mehr.

Gemeinsam mit seinem 81-jährigen Vater und dessen 70-jähriger Lebensgefährtin bewohnte der Mann das Einfamilienhaus in Schwanenstadt, der Sohn lebte im ersten Stock, das Paar im Erdgeschoß.

Gegen 4.00 Uhr bemerkte der 81-Jährige den Brand im oberen Stockwerk und schlug Alarm. Der gehbehinderte 58-Jährige befand sich zu dem Zeitpunkt im Brandbereich. Mit zwei Atemschutztrupps drangen die Feuerwehrmänner zu dem Mann vor, so der Kommandant der Feuerwehr Schwanenstadt, Walter Pfeiffer.

Der leblose Mann wurde der Rettung übergeben, für ihn kam aber jede Hilfe zu spät. Die schockierten Eltern werden jetzt vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes psychologisch betreut. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, das Obergeschoß ist jedoch unbewohnbar. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Wer ist online

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online